feastr – Ernährungsplan App

Heute möchte ich euch gerne die App “feastr” vorstellen. Es ist eine App, die als persönlicher Ernährungsberater dient und dabei hilft, die gesetzten Ziele, die man mit seiner Ernährung verfolgt, zu erreichen.

Vorab: Es handelt sich bei diesem Beitrag um keine bezahlte Werbung, ich möchte lediglich dabei helfen, diese wundervolle und hilfreiche App bekannter zu machen, denn das hat sie definitiv verdient.

Ein Freund, der zu den Entwicklern der App gehört, hat mir von der feastr erzählt und ich habe die App daraufhin kostenlos getestet. Eine kostenlose Testversion ist für jeden, der Interesse hat, auf iTunes verfügbar.

feastr ist im Bereich Ernährung und Gesundheit eine der besten Apps, die ich bisher getestet habe. Warum, erzähle ich dir jetzt:

Was mir auf Anhieb gefallen hat, ist die ansprechende Optik der App, das Auge “isst” ja schließlich auch mit. 😉 Außerdem ist der Aufbau simpel und gut strukturiert, was dazu führt, dass die App übersichtlich und leicht verständlich ist. Zu Beginn macht man individuelle Angaben wie z.B. zu Größe/Gewicht, Ernährungsform und Aktivitätslevel. Man gibt außerdem an, welches Ziel man verfolgt: Abnehmen, Gesund essen, Muskeln aufbauen oder Zunehmen.

Durch die individuellen Angaben ist es der App möglich, einen individuellen Ernährungsplan zu erstellen. Ein solcher Ernährungsplan ist natürlich enorm hilfreich dabei, seine Ziele zu erreichen, da die Nährwerte optimal für das jeweilige Ziel zusammengestellt werden.

Für jeden Tag stellt die App Frühstück, Mittagessen und Abendessen zusammen. bei der jeweiligen Mahlzeit ist es zudem möglich, zusätzlich noch einmal aus unterschiedlichen Rezepten zu wählen, um sicherzugehen, dass dieses auch den eigenen Geschmack trifft. Nicht jeder steht beispielsweise auf Obstsalat zum Frühstück, sondern möchte vielleicht lieber Haferbrei oder Joghurt.

Hat man seine gewünschten Rezepte ausgewählt, stellt die App praktischerweise direkt die notwendige Einkaufsliste zusammen. Alternativ ist auch eine Lieferung durch Rewe möglich.

Die Rezepte selbst sind auch wieder sehr übersichtlich und leicht verständlich aufgebaut, sodass es für jeden möglich ist, diese zuzubereiten – auch Leuten, die behaupten, sie könnten nicht kochen. 😉

Was mir auch super gefällt, ist, dass beim Rezept auch immer die jeweiligen Nährwerte, also der Kaloriengehalt sowie der Gehalt an Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten, aufgeführt ist. So kann man auch selbst noch einmal prüfen, ob der Plan für einen passt, wenn man sich selbst vielleicht schon ein bisschen näher mit Ernährung beschäftigt hat und einer App vielleicht nicht einfach blind vertrauen möchte, was die Nährwerte angeht.

Zusätzlich gibt die App noch hilfreiche Tipps und es besteht die Möglichkeit, den Chat in Anspruch zu nehmen, sollten Fragen oder Unklarheiten auftreten.

Wie bereits erwähnt, ist es möglich, die App kostenlos und unverbindlich zu testen. Die Preise für die kostenpflichtige Vollversion sind unten ersichtlich. Die Preise finde ich persönlich absolut fair, wenn man bedenkt, was ein persönlicher Ernährungsberater kosten würde. Zudem ist die Ernährung bzw. die eigene Gesundheit der Bereich des Lebens, in welchem man definitiv nicht sparen sollte.

Auf Instagram ist die App unter @feast.r vertreten und bietet auch dort viel Inspiration rund um das Thema gesunde und leckere Ernährung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *